Firmung in Ottobeuren - Ende oder neue Chance?

Leider ist die Firmung für Jugendliche oftmals der Abschied von der Gemeinde. Vielleicht finden die jungen Menschen ihre Lebensrealität in der Pfarrgemeinde nicht wieder? Vielleicht ist das Interesse am Glauben in den sog. Peer-Groups uncool? Vermutlich sind die Gründe des Abschieds so vielfältig wie es unterschiedliche Charaktere gibt. Die Vorbereitung auf das Sakrament der Firmung versucht den Glauben aus Kindertagen, gemeinsam mit den Firmbewerbern, in die Phase des Erwachsenwerdens zu übertragen. Altersgemäß kritisches Hinterfragen sucht echte Antworten und gläubige Überzeugung als Lebenshilfe, sowohl im Umfeld der Familie als auch in der Kirchen- bzw. Gottesdienstgemeinde.

Die Firmung in Ottobeuren findet nach Terminvorgabe durch das Bistum Augsburg statt. Die Teilnahme an der Firmung ist freiwillig. Wir erhalten den zugewiesenen Termin meist im Oktober/ November. Sie finden diesen Termin sobald als möglich hier oder im Kirchenanzeiger.
Generell laden wir alle katholisch getauften Kinder, die in der Pfarreiengemeinschaft Ottobeuren wohnhaft sind und die sechste Klasse besuchen zur Feier der Firmung ein. Kinder, die in Ottobeuren wohnen, jedoch z.B. an die Notkerschule gehen, werden mit den Kindern Ihres Jahrganges vorbereitet und nehmen an der Firmung teil.


Nächster Firmtermin für die Pfarreiengemeinschaft Ottobeuren:
Samstag, 29.6.2019, 10 Uhr Basilika Ottobeuren. Firmspender ist Domkapitular Dr. Andreas Magg.

Firmvorbereitung
Zu Beginn eines neuen Schuljahres laden wir Sie zum EINZIGEN Elterninformationsabend ins Pfarrheim St. Michael, Rupertstr. 10, 87724 Ottobeuren ein. In der Regel findet der Elternabend im Oktober an einem Donnerstag um 20 Uhr statt. Den Termin erfahren Sie im Kirchenanzeiger. An diesem Elternabend erhalten Sie grundsätzliche Informationen rund um die Firmung und Anmeldevordrucke

Die Firmvorbereitung gliedert sich in Gruppenstunden in einer kleinen Gruppe und gemeinsame Aktionstage aller Firmlinge. Auch gibt es freiwillige Veranstaltungen und Projekte. Im Laufe der Vorbereitung werden die Kinder altersentsprechend mit grundsätzlichen Glaubensinhalten, sowie mit der Bedeutung der Firmung vertraut gemacht und erneut an die Beichte herangeführt. Für die Kleingruppen benötigen wir Sie als Gruppenmütter/-väter, um ehrenamtlich eine Gruppe von Kindern in Ihrem Privathaushalt auf die Firmung vorzubereiten. Sie werden von der Gemeindereferentin geschult. Benötigte Materialien z.B. Bücher, werden zur Verfügung gestellt.